5 Gründe, warum Entscheidungen zu treffen, besser, leichter & schöner ist, als du bisher geglaubt hast

Weil Entscheidungen in deinem Kopf Platz schaffen.

Da du dich damit von den anderen Möglichkeiten trennst und dich damit erst mal auf diesen eingeschlagenen Weg konzentrieren kannst. Falls du Entscheidungen immer wieder aufschiebst, wird sich mehr und mehr aufstauen und irgendwann wirst du dich von den vielen unerledigten Dingen überfordert fühlen. Deshalb entscheide dich einfach, egal wie, auch deiner guten Gefühle wegen.

 

Weil je mehr Entscheidungen du triffst, desto mehr lernst du, da du aus jeder Erfahrung etwas lernen bzw. etwas positives für deinen weiteren Lebensverlauf ziehen kannst.

Sogar zuerst negativ für dich wirkende Ereignisse können im Nachhinein einen positiven Effekt auf dein Leben haben. Das geschieht ganz einfach, indem du jedes mal schaust, was du aus der Situation hast lernen können und was du in Zukunft noch besser machen kannst. Wenn du Entscheidungen so siehst, wirst du dich jedes mal freuen, wenn du Entscheidungen treffen darfst. Du kannst dich jedes mal darauf freuen, dass du wieder etwas für dein Leben lernen darfst und dass du dich wieder ein Stückchen weiter entwickelst.

 

Weil du mit jeder Entscheidungen, ein bessere Gespür für sinnvollere Entscheidungen bekommst.

Jede Erfahrung bringt dich weiter, da du mit jeder getroffenen Entscheidung besser abschätzen kannst, wie sich die Entscheidungen auf dein Leben auswirken. Selbst durchlebte Situationen führen zu Erfahrung, die dich zu einer Weitsicht bzw. Weisheit führen. In Zukunft wirst du durch die bereits gemachte Erfahrungen Situationen besser abschätzen bzw. Ergebnisse mit einer größeren Genauigkeit vorausberechnen können. Dennoch denke daran, dass jeder Moment neu und einzigartig ist. Daher wird es im Leben nie absolute Gewissheit geben.

 

Weil du mit mehr Entscheidungen mehr Action in deinem Leben hast.

Leute, die über Langeweile klagen, haben Angst sich für ein besseres Leben zu entscheiden und allgemein Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen. Sie laufen vor Entscheidungen davon, da sie Angst haben sie könnten sich falsch entscheiden. Aber wie schon oben erwähnt, nur die Handlung an sich bringt dich im Leben voran und in diesem Sinne gibt es keine Fehlentscheidungen.

 

Weil Entscheidungen niemals endgültig sind.

An Entscheidungen bist Du immer nur so lange gebunden, solange Du den eingeschlagenen Kurs beibehältst. Ändern kannst du den Kurs jederzeit, einfach durch die bewusste Entscheidung ihn zu ändern. Z. B., wenn du dich für einen Beruf oder einen Arbeitgeber entscheidest, kannst du diese Stelle auch wieder wechseln. Im Leben ist nichts endgültig, außer vielleicht die Veränderung. Nicht mal der Tod, denn ich glaube an Wiedergeburt.

 

Wie du siehst, lebe, handle und entscheide mehr, aber denke weniger! Das Leben ist zu kurz, um Zeit zu verschwenden. Jedes mal wenn du wieder einmal zögerst und überlegst wie du dich entscheiden sollst, entscheide dich einfach für die Entscheidung. Egal welcher Art und egal welche Auswirkungen die Entscheidung hat. Denn mit jeder weiteren Entscheidung machst du dein Leben spannender, interessanter und du lernst etwas für dein Leben.

Ich bin raus.

Love, Peace and Fun.

Share:

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.