Das Geheimnis des geeigneten Fokus

Beschäftige dich mehr und mehr mit dem, was du willst, statt mit dem, was du nicht willst. 

Fokus ist die Antwort auf die folgenden Fragen, die sich viele Menschen stellen: Warum passieren mir immer die selben Dinge? Warum gerate ich von einem Unglück in das nächste Unglück, während andere scheinbar wie von Engelsflügeln getragen erfolgreicher und erfolgreicher werden?

Die Antwort lautet Fokus. Deine innere Welt, deine Gedanken und Gefühle und all das, womit du dich tagtäglich beschäftigst, erschaffen deine äußere Welt, all das, was um dich herum passiert.

Wenn du dich den ganzen Tag damit beschäftigst wie schlecht es dir geht, kannst du darauf warten, dass es immer schlechter wird.

Wenn du dir jeden Tag einredest, wie hässlich du doch bist, brauchst du dich nicht zu wundern, dass andere Menschen dich so wahrnehmen.

Das, worauf du dich fokussierst, nimmst du erstens viel mehr wahr und zweitens ziehst du es wie ein Magnet in dein Leben. Warum das so ist, weiß ich beim besten Willen nicht. Ich weiß aber, dass es so ist.

Ein geeigneter Fokus ist der Schlüssel zu einem glücklichen, selbstbestimmten Leben in allen Lebensbereichen.

Wenn du ein glückliches, selbstbestimmtes Leben führen willst, solltest den Fokus auf mehr und mehr gute Gefühle in allen Lebensbereichen richten.

 

Die positive Wirkweise eines geeigneten Fokus

Wenn du den Fokus auf Veränderung setzt, wirst du immer mehr Beweise im Außen finden, dass sich tatsächlich etwas verändert und damit wirst du mehr und mehr zu einem inneren Vertrauen (=Selbstvertrauen) kommen, dass du etwas verändern kannst.

Es entsteht eine Aufwärtsspirale, die sich von selbst verstärkt. Denn mit jedem Beweis wirst du noch mehr davon überzeugt sein, dass alles auf persönliches Wachstum ausgerichtet ist.

Daraus schöpfst du wieder den Mut dich in neue Situationen zu begeben, in denen du wieder neue Erfahrungen machst. Langfristig kommst du zu der Überzeugung, dass du mit allem, was dir im Leben passiert, umgehen kannst. Das nennt sich Selbstvertrauen.

 

Ein negatives Beispiel

Wenn du sagst, dass das Leben schlecht zu dir ist und dir nur Schlechtes widerfährt, wirst du mehr und mehr Beweise dafür finden, dass es tatsächlich so ist.

Es ist ein Teufelskreis.

Genau deshalb ist so wichtig, dass du deinen Fokus auf gute Gefühle und neue Erfahrungen richtest.

 

Der Tempel der tausend Spiegel

Es gab in Indien den Tempel der tausend Spiegel. Er lag hoch oben auf einem Berg und sein Anblick war gewaltig.

Eines Tages kam ein Hund und erklomm den Berg. Er stieg die Stufen des Tempels hinauf und betrat den Tempel der tausend Spiegel.

Als er in den Saal der tausend Spiegel kam, sah er tausend Hunde. Er bekam Angst, sträubte das Nackenfell, klemmte seinen Schwanz zwischen die Beine, knurrte furchtbar und fletschte die Zähne.

Und tausend Hunde sträubten das Nackenfell, klemmten die Schwänze zwischen die Beine, knurrten furchtbar und fletschten die Zähne.

Voller Panik rannte der Hund aus dem Tempel und glaubte von nun an, dass die ganze Welt aus knurrenden, gefährlichen und bedrohlichen Hunden bestehe.

Einige Zeit später kam ein anderer Hund, der den Berg erklomm. Auch er stieg die Stufen hinauf und betrat den Tempel der tausend Spiegel.

Als er in den Saal mit den tausend Spiegeln kam, sah auch er tausend andere Hunde. Er aber freute sich. Er wedelte mit dem Schwanz, sprang fröhlich hin und her und forderte die Hunde zum Spielen auf.

Dieser Hund verließ den Tempel mit der Überzeugung, dass die ganze Welt aus netten, freundlichen Hunden bestehe, die ihm wohlgesonnen sind.

 

Hier geht es um das Gesetz der Resonanz, auch das Gesetz der Anziehung genannt (Siehe dazu den Beitrag “Die verborgenen Weisheiten des Lebens”).

Was du ausstrahlst, ziehst du in dein Leben. Was du über die Welt denkst, entscheidet wie du sie erlebst und was du in ihr erfährst.

Die Welt und was du in ihr erlebst, ist somit ein Spiegel deines Inneren, deiner Gedanken, deines Bewusstseins und deiner Wahrnehmung.

Wenn du dich selbst liebst und die Welt für einen Ort voller Liebe und Wunder hältst, wirst du auch diese Liebe erfahren und all die Wunder im Alltag erkennen.

Chris Mulzer hat hierzu ein interessantes Experiment beschrieben: http://www.kikidan.com/news/weltherrschaft-werde-ein-racker-revisited-und-updated.html

Dass es funktioniert, hat sich mir hunderte Male bewiesen und dementsprechend kann ich aus voller Überzeugung sagen: Prüfe deine Gedanken, denn sie erschaffen dein Leben!

Namaste

Share:

1 comment

  1. Das Beispiel mit dem Tempel der tausend Spiegel, ist einfach nur klasse 🙂

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.