Familienaufstellung, die etwas andere Form der Komfortzonenerweiterung

Heute ein weiteres spannendes Thema, nämlich Familienaufstellung.

Dieses Thema deshalb, da ich erst vor Kurzem eine Aufstellung für mich habe durchführen lassen.

Ich weiß nicht, ob du mit dem Begriff an sich etwas anfangen kannst und weißt was sich dahinter verbirgt.

Daher erkläre ich es dir kurz. Für mehr Infos kannst du gerne unseren gemeinsamen Freund google um Hilfe bitten. 🙂

Was hier folgt, ist keine offizielle Definition oder ähnliches von einer Familienaufstellung. Es gibt auch verschiedene Durchführungswege, wie mir gesagt wurde. Es handelt sich einzig und allein um eine Beschreibung von dem was ich wahrgenommen habe.

Bei der Familienaufstellung wird die familiäre Konstellation einer Person nachgestellt, um die verborgenen Verstrickungen der Vergangenheit und Gegenwart für die Zukunft aufzulösen und die blockierten Energien, die durch unbewusstes Verhalten entstanden sind, freizulegen.

Vor der Aufstellung bespricht die Person, die sich aufstellen lassen möchte, mit dem der Person, die die Aufstellung durchführt und anleitet.

Bei der Aufstellung selbst werden dann intuitiv (von der „Aufstellungsleiterin“) Personen als Stellvertreter für die Familienangehörigen der Person, die sich aufstellen lässt, ausgewählt. Damit werden verborgene Beziehungen, Verhaltensweisen und Verstrickungen der familiären Konstellation bewusst gemacht.

Bekanntlich werden in meiner Welt und in der Welt einiger anderer Personen durch alle Formen von bewusst machen bestimmter Gefühle, Denk- und Verhaltensweisen, neue Energien frei, Blockaden aufgelöst und ein glücklicheres, authentischeres und selbstbestimmteres Leben ermöglicht.

Früher war ich jemand der sich teilweise krass überforderte, um meine persönlichen Grenzen zu sprengen und meinen inneren Schweinehund immer wieder zu überwinden. Ich habe viele Formen der Komfortzonenerweiterung praktiziert, wie z. B. mit einem Trainingsanzug in noble Restaurants gehen, sehr auffällige Kleidung tragen und mit ungewöhnlichen Haarfarben und Frisuren experimentieren. Komfortzonenerweiterung ist im Grunde immer, wenn du dich bewusst in Situationen begibst, die dir unangenehm sind. Das alles habe ich getan, u. a. um mich von dem Urteil von anderen Leuten unabhängig(er) zu machen, meinen eigenen Handlungsspielraum zu erweitern und mich allgemein freier zu fühlen.

Heute lasse ich das Ganze etwas ruhiger angehen und habe mir andere Formen überlegt und gesucht, die aber nicht minder „hart“ sind und mich genauso im Leben weiter bringen.

Naja, ich werde eben auch ruhiger mit der Zeit. 🙂

Warum ist Familienaufstellung Komfortzonenerweiterung?

Weil du mit dir selbst und deinen Gefühlen konfrontiert wirst. Besonders deswegen, weil „man“ sich dabei offen und verletzlich und zwar auch vor mehreren fremden Personen gibt.

Eine Familienaufstellung geht nämlich so gut wie nie ohne Tränen zu Ende. Sowohl der, der sich aufstellen lässt, als auch Außenstehende, die nur zusehen und den Aufgestellten durch ihre Präsenz und teilweise als Stellvertreter unterstützen, fangen da schon einmal das Weinen an.

Bei meiner Aufstellung war es sehr heftig. Von den ca. 15 Personen, die da waren, auch einige der Leute, die nichts tun mussten, hatten mit den Tränen zu „kämpfen“.

Ich fand es sehr beeindruckend wie sogar Personen, die nur als Stellvertreter ausgewählt wurden, emotional in den gesamten Vorgang involviert waren. Es ist wirklich krass zu sehen, wenn Personen als Stellvertreter, die während der Aufstellung andere Personen verkörpern, das Weinen anfangen. Das Ganze nur hervorgerufen durch bestimmte Gefühle, die durch bestimmte Aufstellungsformen und bestimmt emotionale Verstrickungen hervorgerufen werden.

Da ich mir dessen schon bewusst war, da ich es selbst schon einmal als Beisitzer erlebt hatte, war mir dementsprechend klar, was auf mich zukommt, wenn ich mich selbst aufstellen lassen werde.

Ich glaub kaum jemand, der es nicht selbst erlebt hat, kann beschreiben, was in einem vorgeht.

Noch dazu, ich wusste aus vergangenen Erfahrungen, dass es mir nicht leicht fallen wird, Gefühle vor allen Personen bei der Aufstellung zuzulassen. Das war mir in der Vergangenheit immer relativ unangenehm und dann unterdrückte ich teilweise sogar meine Gefühle. Ich glaube aber so geht es wohl den meisten, zumindest dass es unangenehm ist, wenn sie es sich wirklich eingestehen würden.

Ich war jetzt einmal als Beisitzer und einmal als Aufgestellter dabei und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, der sich mit Vergangheitsbewältigung (siehe auch diesen Artikel: „Turbo für die Entwicklung“) auseinander setzt.

Love, Peace and Fun.

Share:

3 comments

  1. Ein tolles Thema – …ja, ich habe auch schon viele Aufstellungen gemacht, um in meiner Familiensituation aufzuräumen und Klarheit zu gewinnen. Tränen fließen fast immer… – und das ist letztlich soo heilsam, wenn sie rausgelassen werden! Vor 3 Wochen war ich mal wieder auf einer Aufstellung und ich bin immer wieder erstaunt wie schnell auch „Anfänger“ in ihre Rollen kommen und welche Dynamik dabei entsteht. Viele Probleme in meinem Leben konnte ich so effektiv lösen und – trotz sehr schwieriger Kindheit – in Frieden mit meiner Vergangenheit und allen Beteiligten kommen.
    Selbst nur als Beisitzer oder Stellvertreter können auch bei einem selber Dinge in Bewegung kommen und es immer wieder auch ein tolles Training, sein Gefühl zu spüren und sich auch zu trauen, es auszudrücken.
    Ich kann jedem nur empfehlen, es auszuprobieren. Allerdings sollte man nur bei jemandem aufstellen, der sein Handwerk versteht. Es gibt auch welche, die branchenfremd mit ´nem Wochenendkurs einsteigen und bei schwierigeren Situationen dann überfordert sind und die Menschen dann mit massiven aufgewühlten Problemen im Regen stehen lassen.

  2. Hey Jens,

    ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt. Macht man das bei einem Coach oder zusammen mit vertrauten Freuden bzw. Weggefährten?

    Klingt echt spannend. Du kennst nicht zufällig jemanden in Berlin, der soetwas durchführt?

    Grüße

    Tim

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.