Dein individueller Rahmen eines selbstbestimmten, glücklichen Lebens

Wie finde und lebe ich ein individuelles Konzept meines Lebenstraums?

Wie werde ich glücklich(er)?

Wie gewinne ich mehr Lebensfreude?

Wie führe ich ein selbstbestimmtes Leben?

Wie finde und lebe ich meine Lebensvision?

 

Die Antworten auf diese Fragen findest Du hier in diesem Beitrag! Falls noch Fragen offen bleiben, werde ich sie Dir durch ergänzende Beiträge dieses Blogs beantworten.

Es wird in diesem Beitrag, um die Frage gehen, wie Du in allen Deinen Lebensbereichen ein erfüllteres, glücklicheres und selbstbestimmteres Leben führst.

Nur wenn alle Deine Lebensbereiche zufriedenstellend für Dich sind, wirst Du glücklich sein und zur Ruhe kommen können.

Hier handelt es sich allerdings nur um das grobe Konzept. Ich helfe Dir den Rahmen abzustecken, damit Du erkennst, wo Du wirklich hin willst. Wie DU da konkret HIN KOMMST, welche Schritte DU konkret TUN musst, werde ich in anderen Beiträgen (siehe z. B. „Wie führe ich ein glückliches, selbstbestimmtes Leben“; folgt noch) verraten.

 

1. Werde Dir bewusst, wo Du gerade stehst.

Hilfreiche Fragen hierzu:

Wie fühle ich mich momentan?

Wo stehe ich gerade?

In welchen Bereichen meines Lebens bin ich unzufrieden?

Wo könnte es mir konkret besser gehen?

Was macht mich unglücklich?

Was bzw. wer erzeugt in mir negative Gefühle?

Wo fühle ich mich gefangen?

Wo könnte ich freier sein?

 

2. Werde Dir bewusst, wo Du hin möchtest.

Mit folgenden Fragen kommst Du dem auf die Spur:

Wenn Du ein Bild Deiner Zukunft zeichnen könntest, wie würde es aussehen?

Was auf diesem Bild würdest Du hören, sehen, fühlen?

Welche Personen kommen darauf vor? Hast Du Familie, Kinder?

Welchem Job gehst Du nach? Wann und wo?

Wenn alles möglich wäre, wo siehst Du Dich in Zukunft, morgen, in einem Jahr, in 5 Jahren, in 10 Jahren, in 20 Jahren, in 50 Jahren?
Wie möchtest Du Dich am liebsten jeden Tag fühlen? Was müsstest Du tun, dass Du genau diese Gefühle erlebst?
Was sind Deine (geheimsten) Wünsche und Träume? Was sind Deine persönlichen Lebensziele?

Es gilt die Fragen auf 6 Lebensbereiche anzuwenden.

Die 6 Lebensbereiche, die es gilt in Einklang zu bringen und so zu organisieren, dass sie Deiner Wunschvorstellung Deines Lebens entsprechen, sind:

1. Persönlichkeit(sentwicklung):

Dazu gehört auch u. a. Lebenseinstellung, Selbstwertgefühl, Vertrauen in Dich und das Leben, Glaube an eine höhere Macht (= Spiritualität), Stärken, Mut, Ängste, Schwächen. –> Dieser Bereich beeinflusst sehr stark Dein geistiges Wohlbefinden, der auch ein wichtiger Teil des komplexen Gebildes, namens Mensch, ist.

2. Gesundheit und Sport:

Es gehört nicht nur ein gesunder Geist, sondern auch ein gesunder Körper zu einem glücklichen, erfüllten Leben. Achte, schätze und befriedige die Bedürfnisse Deines Körpers!

3. Familie, Partnerschaft und Sexualität

Es gehört auch dazu, dass Du festlegst in welcher Art von Beziehung Du leben willst. Ob Du Kinder haben willst und welche Wichtigkeit Sex in Deinem Leben einnimmt, wirst Du Dich auch fragen müssen.

4. Freunde und Bekannte:

Es gehört auch dazu, Freunde und Vertraute zu finden, die für Dich da sind, Dich unterstützen und mit denen Du Dich austauschen kannst. Wenn Du weißt, wo Du hin willst, wirst Du das zwangsläufig auch nach Außen kommunizieren müssen. Folglich wird sich das Äußere (= Dein Freundeskreis) auf die Veränderungen in Deinem Inneren im Laufe der Zeit einstellen müssen oder ihr geht getrennte Wege.

5. Beruf, Job, Berufung:

Wie finde ich meine Berufung? Will ich ein passives Einkommen schaffen?

6. Weltliche Erfolge, Materielles und Geld:

Dies alles folgt ganz automatisch, wenn die innere Einstellung passt (= Geber-Einstellung anstatt Mangel-Denken) und andere Lebensbereiche erfüllend für Dich sind. Was Du Dir vielleicht noch gar nicht vorstellen kannst: Geld, Materielles und weltlicher Erfolg wird für Dich keine große Rolle mehr spielen und genau deswegen wird es Dir auch von überall her zukommen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Du es nicht dankend annimmst, es genießt und Dich darüber freust, wenn Du Geld, Materielles und weltlichen Erfolg hast, sondern nur, dass Du nicht mehr darauf angewiesen bzw. davon abhängig bist.

 

3. Mache Dich auf den Weg, genau dort hin, wo Du hin willst!

Wenn Du weißt, wo Du gerade stehst und wo Du genau hin willst, geht es darum Deine innere Einstellung anzupassen und damit Dein Leben so zu führen, als wärst Du bereits am Ziel. Folglich wirst Du Deine neue Innenwelt nach Außen tragen und Deinen Mitmenschen gegenüber ausdrücken.
Wenn Du das tust, folgt im Laufe der Zeit, das wird allerdings einige Zeit dauern, nach und nach die Außenwelt der Innenwelt. Der gesamte Entwicklungsprozess wird vermutlich Dein gesamtes Leben lang andauern, da Du zwar irgendwann Deine Lebensvision kennst und lebst, Dich allerdings immer wieder neuen Herausforderungen auf diesem Weg stellen musst.
Du wirst Dich diesen Herausforderungen aber gerne stellen, weil es Dir Freude bereitet und Dich erfüllt, diesen Weg zu beschreiten.
Deine Lebensvision wird eine so magnetische Anziehung auf Dich ausüben, dass Du niemals mehr anders leben willst.

 

Love, Peace and Fun.

 

Share:

1 comment

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.