Hör auf damit es allen Menschen Recht machen zu wollen! Nicht jeder kann und wird dich mögen.

Diesen Beitrag schreibe ich, weil ich selbst jahrelang versucht habe, es allen möglichen Menschen Recht zu machen. Jedem habe ich versucht alles mögliche Recht zu machen, außer einer Person, der wichtigsten in meinem Leben, wie mir mittlerweile bewusst ist, mir selbst. Daher muss ich sagen, dass mich dieses Thema ganz besonders bewegt. Da ich am liebsten jedem Menschen diese Erfahrungen ersparen würde! Was natürlich leider nicht möglich ist. Aber vielleicht kann ich ja mit diesem Beitrag manchen Menschen rechtzeitig ihr selbstzerstörerisches Denken und Verhalten vor Augen führen.

Denn wären mir manche Dinge früher bewusst gewesen, hätte ich mir vielleicht einiges an Leid ersparen können. Doch und das wird mir mehr und mehr bewusst, wäre ich wahrscheinlich auch nicht die Persönlichkeit, die ich jetzt momentan verkörpere. Und hätte vielleicht auch nie das Bestreben gehabt der Welt solche Informationen zur Verfügung zu stellen.

Damit es dir nicht genauso ergeht wie mir und du gar nicht erst in Versuchung gerätst dich zu verbiegen, um bei anderen angesehen zu werden, dieser Beitrag. Denn es hat mir ganz ehrlich gesagt überhaupt nichts gebracht. Doch leider eine Sache: Eine tiefe innere Unzufriedenheit! Ich war unglücklich und das verstand ich damals nicht, da ich immer bestrebt war es allen Recht zu machen.

Ich verstand nicht, dass jemand der selbst einfach nur ein glückliches, authentisches Leben führen will, vor allem zu sich selbst stehen muss.

Denn indem ich immer zuerst an andere dachte, gab ich meine eigene Wahrheit auf und lebte ein Leben, das mir andere diktierten. Es ist das, was ich heute ein fremdbestimmtes Leben nenne.

Daher stelle dich auf folgende Tatsache ein:

Wenn du ein selbstbestimmtes, authentisches Leben führen willst, wirst du auf sehr viel öffentlichen Widerstand treffen. Leute werden dich als Egoisten hinstellen. Leute werden dich versuchen zurückzuhalten, dir deine Veränderungen ausreden wollen. Ja, sie werden sogar versuchen dir Schuldgefühle einzureden. Es wird ein sehr harter Weg sein deine Träume zu verfolgen und dein einziger Lohn, in meiner Welt jedoch der einzig wahre erstrebenswerte Lohn, werden mehr und mehr gute Gefühle für dich selbst kurzfristig (und langfristig auch für deine Umwelt!) sein. Du wirst von Tag zu tag glücklicher, authentischer und selbstbestimmter leben. Was die Leute natürlich nicht wissen bzw. bedenken ist, nur wenn du selbst glücklich bist, kannst du auch Gutes tun, das wahrhaftig von Herzen kommt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Wenn du selbst nicht glücklich bist, werden deine Gaben für die Welt immer an eine Erwartungshaltung geknüpft sein!

Da das leider so selten der Fall ist, wirst du zwangsläufig aus der Masse herausragen und damit polarisieren.

Du wirst einerseits mehr tiefgründige Beziehungen mit Menschen führen, die dich so wertschätzen, wie du wirklich bist in deiner Gesamtheit, aber gleichzeitig wirst du auch Hass und Wut einiger Menschen auf dich ziehen, da sie insgeheim auf deinen Mut und deine Andersartigkeit neidisch sind.

Einige werden denken: Was erlaubt sich diese Person bloß anders zu sein? Was erlaubt sich diese Person aus der Reihe zu tanzen?

Aber bekanntlich heißt es ja: Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

Ich habe es bereits des Öfteren am eigenen Leib erfahren. So ist leider der Gedankengang vieler. Ich kann das leider nicht ganz nachvollziehen, da Leute, die ihren eigenes Ding machen und mutig neue Wege gehen auf mich inspirierend und motivierend wirken. Gut, vielleicht liegt es auch daran, dass ich bereits immer wusste, dass es viel Mut erfordert aus der Masse herauszuragen. Wie auch immer.

Dass du Neid hervorrufst ist leider schade, da es viel über den Charakter einer Person aussagt, dennoch ist es vollkommen normal in der heutigen Gesellschaft.

Kaum jemand gönnt dem anderen etwas, selbst wenn „man“ selbst davon profitieren würde. Es gibt Untersuchungen in den Leute Geldgeschenke ablehnen würden, wenn ihr Nachbar den doppelten Betrag erhalten würde, nur weil der Nachbar dann ja mehr hätte. Echt traurig!

Egal, zurück zum Thema:

Hast du schon einmal Prominente und Stars beobachtet und die Reaktionen, die sie hervorrufen. Viele lieben sie, andere hassen sie. Das ist kennzeichnend für sie.

Du kannst davon ausgehen, dass jemand der solche Reaktionen hervorruft in gewissem Maße ein authentisches, selbstbestimmtes Leben führt. Das geht von der Entwicklung wahrscheinlich nicht ganz genau dorthin, wo ich hin möchte, aber zumindest die Richtung kannst du dir vorstellen. Denn bei Stars tritt dann manchmal das Problem auf, dass diese in ein tiefes emotionales Loch fallen, wenn ihnen irgendwann die viele positive Aufmerksamkeit nicht mehr zuteil wird. Trotzdem weißt du jetzt, worauf ich hinaus will. Es geht mir darum, dass du erkennst, dass jemand, der zu sich selbst steht, automatisch auch auf viele befremdlich wirken wird.

Jemand der es allen Recht machen will, muss sich verbiegen und wird nicht zu sich selbst stehen können und damit auch nie ein selbstbestimmtes, authentisches Leben führen können. Er ist viel zu sehr damit beschäftigt es anderen Recht zu machen, als sich auf seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu fokussieren.

Andererseits wirst du aber auch folgende Reaktionen deiner Mitmenschen hervorrufen:

Diese Person muss wirklich mutig sein, wenn sie so konsequent ihren eigenen Weg geht und zu sich selbst steht! Diese Person muss wirklich etwas besonderes sein, wenn sie so konsequent ihr eigenes Ding durchzieht!

Vor allem wirst du dann in Kontakt mit Leuten kommen, die ähnlich authentisch leben wie du. Mit ihnen wirst du eine tiefgründige Beziehung bzw. Freundschaft aufbauen, da ihr euch beide so respektiert wie ihr wirklich seid mit euren Stärken und Schwächen. Das ist tausendmal mehr Wert als hundert oberflächliche Bekanntschaften. Denn ihr könnt eure Masken ablegen, da ihr nicht mehr als perfekt zu sein erscheinen wollt und braucht. Viel zu anstrengend! Damit hören dann auch die Machtspielchen auf, was euer Zusammensein enorm erleichtert, da ihr beide wisst, jeder Mensch hat Stärken und Schwächen und niemand braucht sich unter- oder überlegen fühlen. Wir sind alles gleichwertige Individuen und Lebewesen ein und der selben Welt. Egal, ob schwarz oder weiß, arm oder reich! Keiner von euch beiden hat dann noch Angst etwas falsches zu sagen oder sich falsch zu verhalten. Wie soll das auch gehen? Jeder macht mal Fehler und wir alle lernen daraus!

Das war’s für heute! Ich bin raus!

Love, Peace and Fun,

Dein Bewusstmacher

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.